Erfolgreicher Abschluss:

Erfolgreich haben 6 Teilnehmerinnen im September 2017 den Hospizbegleitkurs abgeschlossen.

Herzlichen Glückwunsch.

 Unser letzter Hospizbegleiterkurs hat am 8. Dezember 2015 den Kurs erfolgreich abgeschlossen. Wir dürfen 4 neue Ehrenamtliche in unserem Verein begrüßen und heißen Sie herzlich Willkommen!

Informationsabende zum Hospizbegleiterkurs:

An diesen Abend informieren wir Sie über den Kurs (Aufbau, Inhalte), die Hospiz-, und Palliativarbeit im Werra Meißner Kreis und die Tätigkeit in der Hospizgruppe.

- auf Nachfrage

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte kurz Tel.: 05651 / 33 83 14.

 

Hospizbegleiterkurs:

 

Die Begleitung Schwerkranker und Sterbender geht uns alle an. Über viele Jahrhunderte gehörte dies zu den selbstverständlichen Pflichten, den kranken Menschen auf seinem letzten Weg zu begleiten. Die Tabuisierung von Sterben und Tod hat viel von dieser Selbstverständlichkeit verloren. Damit ein würdevolles, selbstbestimmtes Sterben da stattfinden kann, wo sich der Schwerkranke Mensch es sich wünscht, braucht es Unterstützung. 

 

Damit Sie als Ehrenamtliche Hospizbegleiterin, -begleiter tätig werden können, bereiten wir sie auf ihre Aufgaben in einem Kurs vor. Dieser gliedert sich in drei Abschnitte.

  •  Grundkurs (ca. 33 Std.)
  • Praktikumsphase mit Reflektionsabenden (ca. 25 Std.)
  • Vertiefungskurs (ca. 24 Std.)

Der Kurs wird von unseren Multiplikatorinnen durchgeführt. Wir orientieren uns an dem Curriculum des „Zeller Models.“

Wir bieten:

  • Einen in sich geschlossenen und in einzelnen Schritten aufbauenden Kurs
  • Einen Lernprozess in der Gruppe und für jeden Einzelnen
  • einen geschützten Raum, in dem Gefühle, Erinnerungen, Ideen, Eindrücke etc. ihren Platz haben und Vertrauen wachsen kann
  • die Gruppe als tragfähige Gemeinschaft
  •  eine Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie, der eigenen Spiritualität, aber auch Schwerem in unserem Leben
  •  eine umfangreiche Sammlung an schriftlichem Material, Kopien, Meditationstexten, Infobroschüren etc.
  • innerhalb und nach der Schulung Fortbildungen, Seminare, Vorträge, Einkehrtage und Unterstützung vielfältiger Art.

 

Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen. Die Kurse sind (zunächst) kostenlos, wenn Sie bei uns als Ehrenamtliche mitarbeiten möchten und Mitglied werden. Falls das nicht der Fall sein sollte nehmen wir eine Gebühr von 70,-€.

 

Wir erwarten bzw. folgende Bereitschaft ist erwünscht:

  • sich mit sich selbst auseinanderzusetzen
  • sich der praxisbegleitenden Reflexion zu stellen
  • sich auf das Lernen in der Gruppe einzulassen (Partner- und Kleingruppenarbeit)
  • regelmäßig und verbindlich an den Veranstaltungen teilzunehmen (Ehrenamt hat nichts mit Beliebigkeit zu tun!)
  • nach Abschluss der Schulung als ehrenamtliche/r Helfer/in für den Verein tätig zu sein - d.h. insbesondere über dementsprechende Zeitressourcen zu verfügen.
  • Daher sollten die Teilnehmer neben einer großen Sensibilität auch über ein gewisses Maß an Belastbarkeit verfügen.
  • Aus versicherungsrechtlichen Gründen (Unfall auf dem Weg zum Gruppenabend oder zum Patienten, Haftpflicht etc.) ist eine Mitgliedschaft im Hospizverein Voraussetzung für die Teilnahme.

 

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat und können dann nach ihren persönlichen Schwerpunkten als HospizbegleiterIn eingesetzt werden.

Wenn Sie bei uns mitarbeiten erhalten Sie regelmäßige Fortbildungen, sie können alle 4 Wochen am Aktiventreff teilnehmen, wo Fallbesprechungen und kollegiale Beratungen stattfinden. Außerdem werden Supervisionsgruppen angeboten, dazu kommen Ausflüge und Veranstaltungen.

 

Ausschlusskritierien für einen Hospizbegleiterkurs:

  • Mitgliedschaft in einer Organisation, die sich für aktive Sterbehilfe einsetzt
  • Mitgliedschaft in einer Sekte und in diesem Zusammenhang übergroßes religiöses Sendungsbewusstsein (wir sind keine Missionierungsgruppe!)
  • laufende oder geplante Psychotherapie, psychiatrische Erkrankung, insbesondere Depression oder Sucht

 

Bedenken Sie:

Unsere Hospizgruppe kann nur bestehen, wenn uns wirklich Ehrenamtliche MitarbeiterInnen zur Verfügung stehen.